Deaktivieren der Fernhilfe in Windows 10

Die Fernhilfe ist in Windows 10 standardmäßig aktiviert und ermöglicht den Fernzugriff auf Ihren Computer. Hier sind die Schritte zum Deaktivieren der Fernhilfe in Windows 10.

Remote-Unterstützung>

Die Fernhilfefunktion in Windows 10 ermöglicht es Ihnen oder einer Person Ihres Vertrauens, Fernzugriff auf Ihren Computer zu erhalten.

Der Zweck dieser Funktion auf einem Windows-Computer besteht darin, es jemandem in Ihrer Familie oder einem vertrauenswürdigen Techniker zu ermöglichen, Probleme auf Ihrem Computer zu diagnostizieren, ohne physischen Zugang zu Ihrem Gerät zu haben.

Wenn Sie die Fernhilfe nicht nutzen, sollten Sie diese Funktion auf Ihrem Gerät deaktivieren, um die Möglichkeit zu verhindern, dass sich jemand unbefugt Zugang zu Ihrem Computer verschafft.

1. die Fernhilfe mit dem Befehl Ausführen deaktivieren

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Fernhilfe in Windows 10 mit dem Befehl Ausführen

ein- oder auszuschalten

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und dann auf Ausführen.

>2. Geben Sie im Befehlsfenster Ausführen den Befehl SystemPropertiesAdvanced ein und klicken Sie auf OK.

>3. Klicken Sie auf dem Bildschirm Systemeigenschaften auf die Registerkarte Remote und deaktivieren Sie die Option Remote-Support-Verbindungen zu diesem Computer zulassen.

>4. Klicken Sie auf Übernehmen/OK, um diese Änderung auf Ihrem Computer zu speichern

Sie können jederzeit die Fernunterstützung auf Ihrem Computer aktivieren, indem Sie die Option Fernunterstützung zulassen

.

2. Deaktivierung der Fernunterstützung über das Bedienfeld

Eine andere Möglichkeit zum Aktivieren oder Deaktivieren der Fernhilfe in Windows 10 besteht über die Systemsteuerung.

1. Öffnen Sie die Systemsteuerung Ihres Computers.

>2. Klicken Sie auf dem Bildschirm Systemsteuerung auf System & Sicherheit.

>3. Klicken Sie auf dem Bildschirm “System & Sicherheit” im Abschnitt “System” auf die Option “Fernzugriff erlauben”.

>4. Deaktivieren Sie auf dem nächsten Bildschirm die Option Remote-Assistenz-Verbindungen zu diesem Computer zulassen.

>5. Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um diese Einstellungen auf Ihrem Computer zu speichern.

3. Deaktivieren Sie die Fernhilfe mit dem Registry-Editor

Eine weitere Möglichkeit, die Fernhilfe in Windows 10 zu deaktivieren, ist die Verwendung des Registry-Editors

1. Geben Sie Regedit in das Befehlsfenster Ausführen ein und klicken Sie auf OK.

>2. Navigieren Sie zu HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetControlRemote Assistance.

>3. Doppelklicken Sie im rechten Fensterbereich auf fAllowToGetHelp DWORD und ändern Sie dessen Wertdaten in 0.

>4. Starten Sie Ihren Computer neu, um die notwendigen Änderungen an Apply vorzunehmen.

Nun wird Ihr Computer niemandem mehr erlauben, eine Fernverbindung zu ihm herzustellen.

Falls Sie Hilfe benötigen, können Sie jederzeit die Fernunterstützung auf Ihrem Computer aktivieren, indem Sie die vorherige Änderung rückgängig machen.