Fix: Der Anzeigetreiber reagierte nicht mehr und stellte einen Fehler in Windows 10 wieder her

Wenn Sie auf Ihrem Computer häufig die Fehlermeldung “Display Driver stopped responding and has been recovered” (Anzeigetreiber reagiert nicht mehr und wurde wiederhergestellt) sehen, sollten Sie das Problem mit den unten aufgeführten Methoden beheben können.

Der>

In einem typischen Fall dieser Art wird der Computer sehr langsam und der Bildschirm kann sich aus- und wieder einschalten, gefolgt von der Fehlermeldung “Display Driver stopped responding and has recovered” im Infobereich.

Dieses Problem tritt auf, wenn die TDR-Funktion (Time Detection and Recovery) des Windows-Betriebssystems feststellt, dass die GPU (Graphics Processing Unit) nicht innerhalb der zulässigen Zeit geantwortet hat, und die Anzeigetreiber zurücksetzt.

Die häufigsten Gründe für dieses Problem sind: GPU-Überlastung durch zu viele offene Programme, veraltete oder korrupte Treiber, Anwendungen, die im Hintergrund laufen, und Überhitzung der GPU.

1. unnötige Programme schließen

Wenn mehrere Programme, Browser-Registerkarten und E-Mails gleichzeitig geöffnet sind, kann dies die GPU belasten und zu Leistungsproblemen führen.

Schließen Sie alle unnötigen Programme und Browser-Registerkarten und prüfen Sie, ob dies die Leistung Ihres Computers verbessert.

2. Aktualisierung des Grafik-Controllers

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um den Grafiktreiber Ihres Computers zu aktualisieren.

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und dann auf Geräte-Manager.

>2. Erweitern Sie im Geräte-Manager-Bildschirm die Anzeigeadapter> Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Grafikcontroller und klicken Sie auf Controller aktualisieren.

Starten>

3. Anpassung der visuellen Effekte für beste Leistung

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um Visual Effects auf Ihrem Computer für eine optimale Leistung einzurichten.

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und klicken Sie auf Ausführen.

>2. Geben Sie im Befehlsfenster Ausführen den Befehl SystemPropertiesAdvanced ein und klicken Sie auf OK.

>3. Vergewissern Sie sich auf dem nächsten Bildschirm, dass Sie sich auf der Registerkarte “Erweitert” befinden, und klicken Sie im Abschnitt “Leistung” auf die Schaltfläche “Einstellungen”.

>4. Vergewissern Sie sich auf dem nächsten Bildschirm, dass Sie sich auf der Registerkarte Visuelle Effekte befinden, und wählen Sie die Option Anpassen, um die beste Leistung zu erzielen.

>5. Klicken Sie auf Anwenden> OK, um diese Konfiguration auf Ihrem Computer zu speichern

4. Erhöhung der GPU-Verarbeitungszeit mit dem Registrierungs-Editor

Wenn Sie das Problem mit den oben genannten Methoden nicht beheben können, können Sie versuchen, die Verarbeitungszeit der GPU auf Ihrem Computer zu erhöhen und sehen, ob dies zur Lösung des Problems beiträgt.

Hinweis: Dieser Schritt ist für fortgeschrittene Benutzer gedacht, gehen Sie sorgfältig vor und machen Sie keine Fehler, während Sie sich in der Registrierung befinden.

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und dann auf Ausführen.

>2. Geben Sie im Fenster Ausführungsbefehl regedit ein und klicken Sie auf OK.

>3. Navigieren Sie auf dem Bildschirm des Registrierungseditors zu HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetControlGraphicsDrivers

>4. Klicken Sie auf den Ordner GraphicsDrivers im linken Fensterbereich. Erstellen Sie im rechten Fensterbereich ein neues DWORD, indem Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Leerstelle klicken> Neu> DWORD-Wert (32 Bit).

>Hinweis: Sie können DWORD(64-bit) wählen, wenn Ihr Computer-Betriebssystem 64-bit ist

5. Benennen Sie das neu erstellte DWORD als TdrDelay.

6. Doppelklicken Sie auf TdrDelay und geben Sie 8 als “Value Data” im Pop-up-Fenster “Edit DWORD” ein.

>6. Klicken Sie auf OK, um diese Änderung in der Registry zu speichern.

Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie den Computer neu, damit diese Änderung wirksam wird.

5. Reinigung der Grafikkarte

Die Leistung der Grafikkarte in einem Windows-Computer kann sich erheblich verschlechtern, wenn sie aufgrund schlechter Belüftung oder anderer Probleme heiß wird.

Im Allgemeinen ist bekannt, dass Fahrer abstürzen, wenn der Computer über 80 Grad Celsius erhitzt wird.

Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie den Computer ausschalten, ihn öffnen und den Lüfter, die Kühlkörper und die GPU mit Druckluft reinigen.