Korrektur für den auf dem Mac festsitzenden Safari-Browser

Safari ist der Standardbrowser auf dem Mac und kann manchmal stecken bleiben oder schmerzhaft langsam werden. Hier sind die Schritte zur Behebung des Problems mit dem festsitzenden Safari-Browser auf einem Mac.

Safari-Browser auf Mac steckengeblieben

In einem typischen Fall können Sie den Safari-Browser auf einem Mac starten, und der Browser öffnet auch die angeforderte Webseite.

Der Safari-Browser stürzt jedoch ab, nachdem Sie die Webseite geöffnet haben, und verhindert, dass Sie auf Links klicken und die Webseite nach oben oder unten scrollen können.

Dieses Problem kann durch eine Vielzahl von Problemen verursacht werden, die von beschädigtem Safari-Cache, bestimmten Browser-Erweiterungen und Safari Smart Field-Einstellungen auf Ihrem Mac reichen.

1. den Ausstieg aus Safari erzwingen

Wenn Sie in der Lage sind, die Maus zu benutzen, können Sie den nicht reagierenden Safari-Browser erheblich belasten, indem Sie die folgenden Schritte befolgen.

1. Klicken Sie auf das Apple-Menü-Symbol in der oberen Menüleiste und klicken Sie im Dropdown-Menü auf Beenden erzwingen.

2. Stellen Sie im Popup-Fenster sicher, dass Safari ausgewählt ist, und klicken Sie auf die Schaltfläche Beenden erzwingen.

Wenn Sie die Maus nicht benutzen können, drücken Sie die Tasten Option + Befehl + Esc auf Ihrer Mac-Tastatur und klicken Sie auf die Schaltfläche Beenden erzwingen (siehe Abbildung oben).

2. Daten und Einstellungen der Adobe-Website löschen

Wenn Adobe Flash Player auf Ihrem Mac installiert ist, befolgen Sie die folgenden Schritte, um die Daten und Einstellungen von der Adobe-Website zu entfernen.

1. Klicken Sie auf das Apple-Logo in der oberen Menüleiste und klicken Sie auf System Preferences.

2. Klicken Sie im Bildschirm Systemeinstellungen auf Flash Player.

3. Klicken Sie auf dem nächsten Bildschirm auf die Registerkarte Erweitert und klicken Sie auf die Schaltfläche Alles löschen.

4. Wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm die Option Alle Standortdaten und Einstellungen löschen und klicken Sie auf die Schaltfläche Daten löschen.

3. Safari-Browsing-Verlauf löschen

Die Verlaufsdatei in Safari kann stecken bleiben und die Leistung Ihres Safari-Browsers beeinträchtigen.

1. Safari-Browser öffnen> klicken Sie auf die Registerkarte Safari in der oberen Menüleiste und klicken Sie auf die Option Verlauf….. löschen im Dropdown-Menü.

2. Wählen Sie im Pop-up-Fenster Alle Verlaufe und klicken Sie auf die Schaltfläche Verlauf löschen.

4. Safari-Browser-Cache

Das Problem, dass der Safari-Browser auf einem Mac abstürzt, kann durch beschädigte Safari-Cache-Dateien verursacht werden.

Befolgen Sie also die folgenden Schritte, um zunächst die Option Entwickeln auf Ihrem Mac zu aktivieren und den Safari-Cache über das Menü Entwickeln zu löschen.

1. Öffnen Sie den Browser Safari> klicken Sie auf Safari> Einstellungen…. im Dropdown-Menü.

2. Klicken Sie auf dem nächsten Bildschirm auf die Registerkarte Erweitert und wählen Sie in der Menüleiste die Option Entwicklungsmenü anzeigen.

Dadurch wird das Menü «Entwickeln» in der oberen Menüleiste Ihres Mac aktiviert, wodurch es einfacher wird, den Cache in Safari zu leeren.

3. Klicken Sie nun auf die Registerkarte Entwickeln in der oberen Menüleiste und klicken Sie im Dropdown-Menü auf Caches leeren.

5. Safari-Browser-Erweiterungen deaktivieren

Einige Safari-Erweiterungen können Safari verlangsamen und dazu führen, dass der Safari-Browser auf einem Mac stecken bleibt. Schalten Sie also die Safari-Erweiterungen aus und schauen Sie, ob dies zur Lösung des Problems beiträgt.

1. Öffnen Sie den Safari-Browser auf Ihrem Mac

2. Klicken Sie dann in der oberen Menüleiste auf die Registerkarte Entwickeln und im Dropdown-Menü auf Erweiterungen deaktivieren.

Dadurch werden alle Safari-Erweiterungen auf Ihrem Mac deaktiviert

Nachdem Sie die Safari-Erweiterungen ausgeschaltet haben, prüfen Sie, ob Sie den Safari-Browser auf Ihrem Mac ohne Probleme verwenden können.

6. Entfernen von Safari-Erweiterungen

Wenn das Problem mit dem Absturz des Safari-Browsers auf einem Mac auf eine Browser-Erweiterung zurückzuführen ist, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um die problematische Safari-Erweiterung von Ihrem Mac zu entfernen.

1. Öffnen Sie Safari-Browser> klicken Sie auf Safari> Einstellungen…. im Dropdown-Menü.

2. Klicken Sie auf dem nächsten Bildschirm auf die Registerkarte Erweiterungen, und Sie sehen alle auf Ihrem Mac installierten Safari-Erweiterungen.

3. Wählen Sie die Safari-Erweiterung, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche Deinstallieren (siehe Abbildung oben).

4. Klicken Sie im Bestätigungs-Popup-Fenster auf Deinstallieren, um zu bestätigen.

5. Falls erforderlich, können Sie die obigen Schritte wiederholen, um weitere Safari-Erweiterungen zu entfernen.

7. Einstellungen für die Safari-Suche ändern

Bestimmte «Smart Field Search»-Einstellungen können den Safari-Browser verlangsamen und das Problem verursachen, dass der Safari-Browser auf dem Mac abstürzt.

1. Safari-Browser öffnen> klicken Sie auf die Registerkarte Safari in der oberen Menüleiste und klicken Sie auf Einstellungen im Dropdown-Menü.

2. Klicken Sie auf dem nächsten Bildschirm auf die Registerkarte Suchen und deaktivieren Sie alle Optionen im Feld Intelligente Suche.