Wie man Anwendungen oder Programme auf dem Mac erzwingt

Obwohl es recht selten vorkommt, müssen Sie auf Ihrem Mac von Zeit zu Zeit Vorfälle erlebt haben, in denen Anwendungen unempfindlich wurden oder einfroren. Im Folgenden finden Sie verschiedene Möglichkeiten, Anwendungen oder Programme von Ihrem Mac zu zwingen, anstatt ewig zu warten und frustriert zu sein.

Erzwingen der Ausgabe von Anwendungen oder Programmen auf einem Mac

Die meisten der nativen Anwendungen und Dienste auf Ihrem Mac sind so konzipiert, dass sie reibungslos und ohne Einfrieren oder Verlangsamung laufen. Einige Anwendungen von Drittanbietern, die nicht gerade für die effiziente Ausführung auf einem Mac optimiert sind, können jedoch am Ende einfrieren oder völlig unempfindlich werden.

In solchen Fällen wird es schwierig, die nicht reagierende Anwendung zu schließen, und die einzige verbleibende Option ist, die Anwendung auf Ihrem Mac zu erzwingen.

Im Gegensatz zum normalen Schließen von Anwendungen schließt Force Exit die Anwendung abrupt und speichert Ihre Arbeit oder Einstellungen nicht. Manchmal müssen Sie jedoch darauf gefasst sein, dass Sie Ihre ungespeicherten Arbeiten und Einstellungen verlieren können, um Ihren Mac wieder in den Normalzustand zu versetzen.

Erzwingen der Ausgabe von Anwendungen oder Programmen mittels Dock

Der vielleicht einfachste Weg, das Beenden von Programmen auf einem Mac zu erzwingen, ist über das Dock, das sich am unteren Rand des Mac-Bildschirms befindet.

1. Suchen Sie die Anwendung, die Sie schließen möchten, im Dock Ihres Mac

2. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Anwendungssymbol und klicken Sie im kleinen erscheinenden Menü (siehe Abbildung unten) auf Beenden erzwingen.

Hinweis: Die Option Beenden erzwingen kann in einigen Fällen auch als «Beenden» erscheinen, in den meisten Fällen jedoch, wenn die Anwendung eingefroren ist oder nicht mehr reagiert, erscheint sie als «Beenden erzwingen».

3. Abhängig von der Anwendung, die Sie erzwingen wollen, kann ein Pop-up-Fenster erscheinen, um zu bestätigen, dass Sie die Anwendung erzwingen wollen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Beenden erzwingen, um die nicht reagierende Anwendung zu beenden.

Erzwingen der Ausgabe von Anwendungen oder Programmen auf einem Mac über die Tastatur

Sie können auch die Ausgabe von Programmen auf Ihrem Mac mit Hilfe von Tastaturbefehlen erzwingen. Es gibt 2 Tastaturkürzel, mit denen Sie nicht reagierende Anwendungen erzwingen können.

1. Drücken Sie auf Ihrer Mac-Tastatur die Tastenkombination Befehl + Option + Esc, um eine nicht reagierende Anwendung auszuschließen.

Hinweis: Drücken Sie nicht alle 3 Tasten gleichzeitig, sondern nacheinander, zuerst Befehl, dann Option und dann Esc.

2. Durch Drücken der obigen Tasten wird das Fenster Beenden des Anwendungsmanagers erzwingen auf Ihrem Mac geöffnet (siehe Bild unten)

3. Klicken Sie dann im Anwendungsmanager auf die nicht reagierende Anwendung und klicken Sie dann auf die blaue Schaltfläche Beenden erzwingen, um die nicht reagierende Anwendung zu schließen.

4. Abhängig von der Anwendung, die Sie verlassen, kann ein Pop-up-Fenster erscheinen, in dem Sie aufgefordert werden, zu bestätigen, dass Sie die Anwendung zwangsweise entfernen möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche Beenden erzwingen, um die nicht reagierende Anwendung zu beenden.

Anwendungsausgabe auf dem Mac über die Apple-Menüleiste erzwingen

Eine andere Möglichkeit, Programme auf Ihrem Mac zu erzwingen, ist der Zugriff auf den Force Quit Application Manager über die Apple-Menüleiste.

1. Klicken Sie auf das Apple-Symbol in der oberen Menüleiste Ihres Mac und dann auf Beenden…. erzwingen im Dropdown-Menü (siehe Abbildung unten)

2. Wenn Sie auf Beenden erzwingen klicken, wird das Anwendungsmanager-Fenster auf Ihrem Mac-Bildschirm geöffnet.

3. Klicken Sie im Anwendungsmanager auf die Anwendung, deren Beenden Sie erzwingen möchten, und klicken Sie dann auf die blaue Schaltfläche Beenden erzwingen, um die ausgewählte Anwendung auf Ihrem Mac zu beenden (siehe Abbildung unten)

4. Je nach Anwendung kann ein Pop-up-Fenster erscheinen. Klicken Sie im Popup-Fenster auf die Schaltfläche Force Exit (Beenden erzwingen), um die ausgewählte Anwendung zu schließen.

Erzwingen der Programmausgabe auf dem Mac mit Hilfe des Aktivitätsmonitors

Der Aktivitätsmonitor auf einem Mac ist dem Task-Manager auf einem Windows-Computer sehr ähnlich. Mit dem Activity Manager auf einem Mac können Sie sehen, wie viel Arbeitsspeicher, CPU und Speicherplatz von Programmen verwendet wird, und Sie können auch das Beenden von Programmen erzwingen.

1. Klicken Sie auf das Symbol Finder (Happy Face!) in Ihrem Mac-Dock (siehe Bild unten)

2. Klicken Sie dann auf Applications und dann auf den Ordner Utilities.

3. Suchen Sie im Ordner Utilities den Aktivitätsmonitor und klicken Sie ihn an (siehe Bild unten)

4. Klicken Sie auf dem Bildschirm Aktivitätsmonitor auf die Anwendung, deren Schließen Sie erzwingen möchten, und klicken Sie dann auf das Symbol X in der oberen linken Ecke des Fensters (siehe Abbildung unten)

5. Es kann dann ein Pop-up-Fenster erscheinen, in dem Sie aufgefordert werden, zu bestätigen, dass Sie den Antrag zwangsweise ablehnen möchten. Klicken Sie auf Beenden erzwingen, um die Anwendung zu schließen.

Erzwingen der Anwendungsausgabe auf dem Mac über das Terminal-Fenster

Zusätzlich zu den oben genannten Möglichkeiten können Sie auch das Terminal-Fenster verwenden, um die Ausgabe von Programmen auf Ihrem Mac zu erzwingen.

1. Drücken Sie auf Ihrer Mac-Tastatur Befehl + Leertaste, um Suche im Spotlight zu öffnen

2. Sobald die Spotlight-Suche auf Ihrem Mac geöffnet wird, geben Sie das Wort Terminal ein und klicken Sie auf den Top Hit Terminal-Vorschlag, um das Terminal-Fenster auf Ihrem Mac zu öffnen (siehe Bild unten)

3. Geben Sie im Terminal-Fenster ps -ax ein (hinter ps steht ein Leerzeichen) und drücken Sie die Eingabetaste (siehe Abbildung unten).

Anmerkung: Nach ps

steht ein Leerzeichen

4. Der obige Terminal-Befehl listet alle Prozesse auf, die derzeit auf Ihrem Mac laufen. Suchen Sie die Anwendung, deren Abschaltung Sie erzwingen wollen, und notieren Sie sich ihre PID-Nummer (siehe Bild unten)

5. Sobald Sie die PID-Nummer des Antrags notiert haben. Geben Sie Kill (PID-Nummer) in das Terminalfenster ein und drücken Sie die Eingabetaste (siehe Bild unten)

Sobald Sie den obigen Befehl eingeben, wird die nicht reagierende/eingefrorene Anwendung geschlossen. In unserem Fall schließen wir zum Beispiel die auf unserem Mac festsitzende Safari-Anwendung, indem wir kill 279 in das Terminalfenster eingeben.