Wie verhindert man, dass Anwendungen in Windows 10 auf die Webcam zugreifen?

Wenn Sie um Ihre Privatsphäre besorgt sind, ist es möglich, den Zugriff von Anwendungen und Programmen auf die Webcam Ihres Computers zu verhindern. Hier sind die Schritte, um zu verhindern, dass Anwendungen unter Windows 10 auf Ihre Webcam zugreifen.

Verhindern>

Mit Windows 10 können Sie auf einfache Weise feststellen, welche Anwendungen Zugriff auf die Webcam Ihres Computers haben, und Sie können den Webcam-Zugriff für alle Anwendungen oder für bestimmte Anwendungen auf Ihrem Computer aktivieren oder deaktivieren.

Herkömmliche Desktop-Programme können jedoch auf verschiedene Weise auf die Webcam zugreifen und erscheinen nicht unbedingt in der Liste der Anwendungen, die Zugriff auf die Webcam haben.

Darüber hinaus verhindern Fernzugriffstools (Remote Access Tools, RATs), die von Hackern und anderen Arten von Malware verwendet werden, die Erkennung, indem sie die Webcam auf einer niedrigeren Ebene und auf unterschiedliche Weise einsetzen.

Daraus ergibt sich die Notwendigkeit, verschiedene Methoden zu verwenden, um zu verhindern, dass Anwendungen und Programme unter Windows 10 auf die Webcam zugreifen.

1. Verhindern Sie den Zugriff aller Anwendungen auf die Webcam in Windows 10

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um zu verhindern, dass alle Anwendungen auf Ihrem Computer auf Ihre Webcam zugreifen.

1. Einstellungen öffnen> auf Datenschutz klicken.

>2. Klicken Sie auf dem nächsten Bildschirm im linken Panel auf Kamera. Deaktivieren Sie im rechten Fensterbereich die Option Anwendungen den Zugriff auf die Kamera erlauben.

Dadurch>

2. Verhindern des Zugriffs bestimmter Anwendungen auf die Webcam in Windows 10

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um zu verhindern, dass bestimmte Anwendungen unter Windows 10 auf eine Webcam zugreifen.

1. Öffnen Sie die Konfiguration auf Ihrem Computer und klicken Sie auf die Registerkarte Datenschutz.

>2. Scrollen Sie im Bildschirm Privacy (Datenschutz) nach unten und drücken Sie auf Camera (Kamera) in der linken Leiste. Werfen Sie im rechten Fensterbereich einen Blick auf die Liste der Anwendungen im Abschnitt “Wählen Sie, welche Anwendungen auf Ihre Kamera zugreifen können”.

Anwendungen,>

Sie können verhindern, dass eine Anwendung auf die Kamera Ihres Computers zugreift, indem Sie den Hebel neben den Anwendungen auf OFF stellen.

3. Verhinderung des Zugriffs von Desktop-Programmen auf die Webcam in Windows 10

Die einzige Möglichkeit, den Zugriff unbekannter Desktop-Programme und Fernzugriffstools (RAT) auf die Webcam zu verhindern, besteht darin, die Webcam Ihres Computers zu deaktivieren.

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und dann auf Geräte-Manager.

>2. Erweitern Sie im Bildschirm Geräte-Manager die Kameras (oder Bildgeräte)> klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Integrierte Webcam und klicken Sie auf die Option Deaktivieren.

>3. Klicken Sie im Bestätigungs-Popup-Fenster auf Ja, um zu bestätigen.

>4. Starten Sie den Computer neu, um diese Änderung zu implementieren.

Dadurch wird die integrierte Webcam auf Ihrem Windows 10-Computer deaktiviert.

4. Hardware-Lösung zur Deaktivierung der Webcam in Windows 10

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, können Sie die Webcam einfach mit einem Aufkleber abdecken oder die Webcam-Abdeckungen verwenden, wie sie bei Amazon erhältlich sind.

Im Falle eines Desktop-Computers können Sie die angeschlossene Webcam einfach trennen, um die Möglichkeit der Verwendung der Webcam durch Fernzugriffstools (RAT) vollständig zu vermeiden.